Staudacher

Adrian Staudacher
Emil Molt Academy Berlin
Dirección de correo electrónico :
adrian.staudacher@gmx.de
Teléfono :
+49 1724847657

Bei der Beschäftigung mit öffentlichen Schulbuchdiskursen (speziell zum Schulbuchstreit um das Geschichtsbuch der 6. Grundschulklasse in Griechenland) in Bezug auf Konflikte, Vorurteile, Identität, Toleranz geht es mir um Fragen der Transformation, aber auch der Kontinuität von Gesellschaft durch Bildung. Dabei sind neben der theoretischen Beschäftigung mit Pädagogik auch die Offenheit oder Reformresistenz der Bildungssysteme wichtig. Im Rahmen des interdisziplinären Netzwerks von DiskursforscherInnen „Diskursnetz“ befasse ich mich seit 2009 mit der Reformierbarkeit von Bildungssystemen und der Akzeptanz von Bildungsreformen in den Narrationen der unterschiedlich mediatisierten Diskursbereiche der Gesellschaft.

Ebenfalls seit 2009 beschäftige ich mich im Rahmen des internationalen Seminars „Zivilgesellschaft und der Prozess der Annäherung (Frankreich-Deutschland, Griechenland-Türkei)“ auch mit einer deutsch-französischen Vergleichsperspektive. Außerdem bin ich seit 2007 im akademischen Netzwerk Südosteuropas tätig. Ich war über mehrer Jahre an verschiedenen Universitäten in Europa (Berlin, Wrocław, Rijeka, Athen, Lausanne, Istanbul) als Dozent tätig, um Gesellschaft mitzugestalten und jungen Menschen bei der Erlangung und Bewältigung eigener Erfahrungen mit Wissenschaft zu helfen. Von September 2011 bis März 2014 war ich als Koordinator für internationale Forschungsprojekte und europäische Austauschprogramme beim Institut für Lebenslanges Lernen in Europa (ILE-Berlin) tätig.Während dieser Tätigkeit koordinierte ich im Rahmen des europäischen Programms Lebenslanges Lernen (PLL) internationale Forschungsprojekte (Lernpartnerschaften und Innovationsprojekte) u.a. zu Themen der Berufs- und Erwachsenenbildung.

Seit 2013 bin ich Waldorflehrer an der berufsbildenden Emil Molt Akademie (EMA) in Berlin. Im Unterricht bringe ich die unterschiedlichen Bereiche meiner Lebens- und Berufserfahrung zusammen und unterrichte Hauswirtschaft (L3) und Wirtschafts- und Sozialkunde (WSK)in der Sozialassistenz, interdisziplinär unter wirtschaftlichen und sozialen Aspekten. In der Heilerziehungspflege bin ich in den Lernfeldern Medien (LF9), Sozialwissenschaft (LF8), Recht (LF6) und als Betreuer für Facharbeiten tätig. Außerdem unterrichte ich die Fächer Französisch in der kaufmännischen Assistenz und Politik, Wirtschaft- und Gesellschaftkunde (PWG) in der Fachoberschule. Ich bin dort außerdem der Beauftragte für Europäische Projekte und Öffentlichkeitsarbeit.